reflections

Chaos der Gefühle

Guten Abend ihr Hübschen! Ich hoffe mal , dass ihr einen schönen Tag hattet und nicht so im Chaos der Gefühle unterwegs seit wie ich Es fing alles damit an, dass ich seit längerer Zeit mal wieder Kontakt zu einem guten Bekannten habe. Wir kennen uns nun in etwa gute zwei Jahre. Eine Freundin von mir schleppte ihn damals mit an und war heiß verliebt in ihn. Nach vielem hin und her Gerede hatten wir uns dann dazu entschlossen unsere Nummern auszutauschen und das, inzwischen regelmäßige, Chaos begann. Zuerst hatten wir ab und an Kontakt. Was ja auch voll okay war. So gut kannten wir uns nicht. Bei jedem Treffen, wir trafen uns hauptsächlich abends in der Stadt durch Zufall, entstanden immer diese gewissen Blicke. Diese Blicke kann ich bis heute nicht wirklich zuordnen. Einmal hat es dann via, wie kann es auch anders sein, whatsapp richtig geknallt und danach herrschte vorerst Funkstille. Damit konnte ich zu dem Zeitpunkt sehr gut umgehen, zu sauer war ich noch über die geschriebenen Worte zwischen uns....wobei ich selbstverständlich auch kein Unschuldsengel war Nach einiger Zeit traf ich ihn wieder in der Stadt, doch ich hatte keine Lust. Er hatte versucht mich aufzuhalten, wollte mich an sich ziehen...meine Worte zu ihm "Das brauche ich jetzt nicht". Daraufhin hat er mich auch gehen lassen. Das so ca. Anfang des Jahres. Vor ungefähr einem Monat habe ich ihn wieder getroffen. "Okay, tief durchatmen" war mein Gedanke. Es folgte eine Umarmung und ein Freudestrahlen seinerseits. Und wieder diese Blicke. Diese Blicke, so als könne er direkt in meine Seele schauen. Ich muss sagen, dass ich mich seit 6 Jahren in einer festen Beziehung befinde und mit meinem Freund zusammenlebe. Ich liebe ihn wirklich über alles, wir haben vor irgendwann zu heiraten und eine Gefühle zu gründen, doch so wie mich dieser Mann angesehen hat...mir fehlten die Worte...so hatte mich mein Freund seit einer gefühlten Ewigkeit nicht mehr angeschaut. Dies verwirrte mich schon sehr. Nach dieser Nacht folgten Nachrichten über Nachrichten....wobei er sich immer weiter zurück zog. Irgendwann, natürlich als ich betrunken war und die Hemmungen nicht mehr die Ehrlichkeit blockierten, schilderte ich ihm offen und ehrlich meine Gedanken und meine Gefühle. Ich war vollkommen verwirrt. Wie kann es auch sein konnte und kann er sich diesen Zustand zwischen uns (kurze Frage: Gibt es da überhaupt ein uns?) erklären. Danach zog er sich noch weiter zurück, was mich doch sehr verletzte. Doch warum zum Henker verletzte mich das so? Klar mag ich ihn, doch was habe ich überhaupt in dem, immer noch infragestellten, uns gesucht? Naja zumindest folgte dann vorerst...richtig...erneute Funkstille....dann, wieder ein Abend in der Stadt, diesmal mit den Mädels und einer Menge Sekt, schrieb ich ihm erneut. Er war ganz nett, es war wie vorher. Er selbst hatte auch etwas getrunken (vielleicht kam es daher?). Wir verabredeten uns für heute. In der Zwischenzeit wurde der Kontakt wieder weniger. Er selbst meldete sich nicht. Wimmelte mich ab, wenn ich ihm geschrieben habe. Dann sagte er heute ab. Ich wusste es bereits im Vorfeld, dass es niemals zu diesem Treffen kommen würde. Keine Ahnung wieso, aber dieses Gefühl hatte ich sofort, nachdem wir uns für den heutigen Tag verabredet hatten. Also wurde heute Abend, nachdem ich mit meinem besten Freund Rücksprache gehalten hatte, Klartext gesprochen. Natürlich versuchte er sich wegen seines Absagens zu rechtfertigen und fragte mich, ob wir uns morgen treffen wollen. Ich konnte ihm einfach nicht zusagen. Dann fragte er allen Ernstes, ob ich mir mehr von dem Treffen erwarten würde? Fast wäre mir alles aus dem Gesicht gefallen...ich bin seit Jahren in einer glücklichen Beziehung....klar gibt es auch hier und da Höhen und Tiefen...wir kennen sie alle...aber allen Ernstes...habe ich ihm wirklich vermittelt mehr zu wollen? Er sagte auf Nachfrage, dass er es so dahin gesagt hätte. Als ob... Naja und jetzt sitze ich hier...auf meinem Sofa...Laptop vor mir und denke darüber nach....soll ich ihm für morgen zusagen? Was verspreche ich mir davon? Natürlich mag ich ihn sehr...als Mensch...als guten Bekannten...aber sind mittlerweile die Rollen und Muster hinsichtlich dieser Beziehung nicht genau verteilt? Werden sich diese Muster jemals noch ändern und hat diese Art von Beziehung als "Freundschaft" überhaupt eine Chance? Oder sind wir inzwischen schon gebrannte Kinder und diese Chance ist schon vor längerer Zeit davongetrieben? Ich kann es mir einfach nicht erklären, was zu noch mehr Verwirrung führt...vorgenommen habe ich mir nun erstmal abzuwarten, ob er sich im Laufe des Tages morgen meldet....hinsichtlich dieses Musters muss es eine Veränderung geben, sollte es sich doch in Richtung Freundschaft entwickeln. Der morgige Tag wird letztendlich darüber entscheiden, wie es weitergeht. Es bleibt also noch etwas spannend....

Es grüßt euch ganz herzlich eine momentan sehr verwirrte

Freiheitsliebende

6.9.16 23:49

Letzte Einträge: Die Mädels, Der immer wiederkehrende Montag, Tag X, Ein paar Zeilen, Das große Thema "Glück"

Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


S (7.9.16 01:59)
Hallo,

hast Du Deinem Freund deine jetzigen Sehnsuechte jemals mit Worten oder Taten mitgeteilt? 6 Jahre sind eine lange Zeit, und da kann dann schon mal das eine oder andere an Zuneigung zeigen verloren gehen. Eine schoene Wochendreise buchen, schoen essen zu gehen und etwas Zweisamkeit mit einander zu verbringen um, einander wieder besser kennen zu lernen, oder neues zu entdecken koennte helfen. Viel glueck fuer was auch immer Du Dich entscheidest.


(7.9.16 23:17)
Vielen Dank für dein Feedback! Diverse Dinge wie Wochenendreisen oder essen gehen, zusammen ausgehen etc. gehört schon zu unserem Programm dazu. Letztendlich bin ich auch glücklich mit ihm. Vielleicht ist es auch einfach nur aufregend mit der anderen Person? Eben weil meine Beziehung schon so lange geht? Ich weiß bislang noch keine Antwort. Trotzdem vielen Dank für deinen Tipp! Viele Grüße
Die Freiheitsliebende

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung